Catering Inside - das Fachmagazin für die Branche

Ein Klassiker deutscher Gegenwartsliteratur ist der Roman „Es muss nicht immer Kaviar sein“ von Johannes Mario Simmel. Das führt unweigerlich zu der Frage, ob das auch für das Getränk gilt, das am häufigsten mit Kaviar konsumiert wird: den Champagner. Gibt es wirklich keinen anderen Schaumwein, der dem Champagner ebenbürtig ist?

Um es vorwegzunehmen: Doch. Die Tatsachen sagen etwas anderes. In Deutschland haben sich im Laufe der letzten Jahre auch alternative Sektvarianten durchgesetzt. Und das will etwas heißen, denn Deutschland ist unbestrittener Sektweltmeister: Knapp ein Viertel des weltweit hergestellten Schaumweins wird hierzulande getrunken – natürlich einschließlich Champagner. „Mehr und mehr Konsumenten entdecken das Premiumsegment des deutschen Sektes für sich, das für hochwertigen Schaumweingenuss bei weniger hohen Preisen steht“, sagt dazu Selina Fritsch vom Verband Deutscher Sektkellereien.
Als Auswirkung der bereits begonnenen Veränderungen durch den Klimawandel können sich auch Länder wie Schottland oder Polen künftig zu interessanten Weinländern entwickeln. „Mit Sicherheit hat die globale Erwärmung dazu beigetragen, dass heute Wein in Lagen angebaut wird, wo er noch vor 30 Jahren niemals reif geworden wäre. Dieses Phänomen sehen wir in vielen deutschen Anbauregionen. Und international erfährt gerade der Süden Englands einen Schaumweinboom“, so Peer F. Holm, Präsident der Sommelier-Union Deutschland.

Was macht den Champagner so besonders?

Gibt es ein mysteriöses Geheimnis rund um den Champagner, der den Edelstoff allen anderen Schaumweinen überlegen macht? Nein. Champagner ist nicht mehr und nicht weniger als eine regionale Schutzbezeichnung, so wie Spreewälder Gurken oder Nürnberger Lebkuchen. Champagner ist die markenrechtlich geschützte Bezeichnung für Schaumwein, der aus Trauben des Anbaugebiets Champagne in Frankreich hergestellt und in einem streng festgelegten Herstellungsverfahren gekeltert wird. Sowohl die Trauben-
sorten als auch das Herstellungsverfahren der traditionellen Flaschengärung (früher Champagnermethode genannt) gibt es auch bei anderen Qualitätsschaumweinen aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt. Und dennoch gibt es einige Merkmale, die nur bei Champagner zu finden sind. „Der Boden in der Champagne besteht ganz überwiegend aus Kreide“, erklärt Christian Josephi vom Bureau du Champagne Deutschland & Österreich. „Das sind optimale Voraussetzungen, um die Mineralität in den Trauben und im Wein spürbar zu machen.“ Der Champagnerexperte hebt auch Besonderheiten der Lagerung hervor: „15 Monate für jahrgangslosen Champagner, mindestens drei Jahre für einen Jahrgangschampagner sind die Mindestzeiten für das Hefelager. Und viele Champagner reifen fünf bis acht Jahre in den Kellern der Erzeuger – besonders die Spitzen-Cuvées. Sekt ist meist ein junger Schaumwein.“

Attraktive Sektvarianten

Es muss also nicht immer Champagner sein – obwohl nichts gegen den gelegentlichen Genuss des Originals zum rechten Zeitpunkt spricht. So sieht man das auch in der Sommelier-Union Deutschland: „Es gibt zahlreiche deutsche Winzer, die herausragende Sekte produzieren. Dabei geht es gar nicht um Alternativen zum Champagner, sondern vielmehr um eine eigenständige, großartige Schaumweinkategorie.“ Der schärfste Konkurrent des Champagners ist der Crémant, auch er ist nach der traditionellen Methode hergestellt. Der spanische Cava ist die preisgünstige Alternative und wird ebenfalls nach dem Champagnerverfahren hergestellt. Einige Kompromisse bei der Qualität macht der in Italien beheimatete Spumante. Hier darf bei Bedarf externe Kohlensäure zugefügt werden – bei Champagner ist das strikt verboten. Der kostengünstige Prosecco aus Italien zeichnet sich vor allem durch den niedrigen Kohlensäuregehalt aus, hergestellt aus der Rebsorte Glera. Gute Proseccos haben einen Gärprozess im Tank hinter sich – die Spitzensorten können sogar Flaschengärung vorweisen.
Mittlerweile gibt es eine große Anzahl von Keltereien und Manufakturen, die mit viel Liebe und Kreativität anregende und wohlschmeckende Sektspezialitäten auf den Markt bringen.
In der Regel werden den Grundweinen zunächst Hefe und Zucker zugesetzt und anschließend wird in einer drei- bis sechsmonatigen Gärphase die Kohlensäure gebildet. Bei der traditionellen Flaschengärung liegt der Sekt mindestens neun Monate auf der Hefe.
Eine Spezialität in der deutschen Schaumweinszene ist der Winzersekt. Er betont das Qualitätsmerkmal regional hergestellter Produkte, das sich damit auch zunehmend im Sektbereich etabliert. „Wir blicken auf eine jahrhundertealte Sekttradition zurück“, weiß Peer F. Holm. „Nimmt man nur einmal Heidsieck, Bollinger oder Deutz – all diese Champagnerhäuser haben deutsche Wurzeln. Insofern ist Schaumwein in allen Prägungen ein wesentlicher Bestandteil unserer kulinarischen DNA.“

Feinperliges – nur etwas für Trüffel und Kaviar?

Ein weit verbreitetes Vorurteil ordnet Champagner und seine edlen Varianten instinktiv besonderen Anlässen mit dem entsprechend edlen Festmenü zu. Wer so denkt, vergibt sich einiges, denn Champagner ist ein Genuss-Booster, der auch einfache Gerichte zu etwas ganz Besonderem werden lässt. Gerade zu salzigen und knusprigen Speisen passen Champagner & Co. auf geradezu ideale Weise. Die Kombination aus dem herzhaften Biss in fettige Pommes frites und der angenehm prickelnden Säure des Champagners ist ein genussvolles Erlebnis. Dass dabei die Pommes frites von ebenso hoher Qualität sein sollten wie das Getränk, versteht sich von selbst.
Eine Spezialität, die sich besonders in den Currywurst-Hochburgen Berlin und Hamburg durchgesetzt hat, ist die Kombination aus Champagner der Gärstufe Brut mit feurig-scharfer Currywurst. Hier ist es der Kontrast aus sanftem Herb-Trocken und der höllisch scharfen Currysauce.
Champagner ist ein universelles Getränk für zahlreiche Speisen. „Zum hochklassigen Champagner passen entweder Speisen, die harmonieren oder die einen Kontrast bilden. Ich bevorzuge anstatt komplexer Gerichte lieber einfache, aber exquisite Kombinationen, wie beispielsweise einen edlen Rohschinken zum gehaltvollen Blanc-de-Noirs-Champagner aus blauen Trauben“, meint dazu Christian Josephi.
Auch Peer F. Holm hat seine persönliche Vorliebe: „Ein gereifter Jahrgangschampagner zu einem Schokoladendessert beispielsweise schmeckt einfach großartig.“
Champagner und Sekt sind also in ihrem Qualitätsanspruch streckenweise nicht weit voneinander entfernt. Besonders Qualitätsschaumweine nach der traditionellen Flaschengärung eignen sich als preisgünstige Champagneralternative, die sich auch für den alltäglichen Genuss eignet.

Foto: Shutterstock

Die aktuelle CC inside

 

CC inside 01 02 2020 titel 

Abo

Mediadaten

Kontakt

CC inside Ausgabe 3/2020

CCinside Titelbild

Erscheint am 6. März 2020
AZ-Schluss: 12. Februar 2020

  Kontakt

Cooking Award 2020

Titelbild CookingAward2020

  Zur Anmeldung

Newsletter

Bleiben Sie up-to-date!

In Kürze startet unser neuer Branchen-Newsletter! Jetzt kostenlos anmelden!

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Top Ausbilder des Jahres 2020

TopAusbilder Logo 2020weiss

  Zur Anmeldung

Caterer des Jahres 2019

Caterer des Jahres

Die Gewinner stehen fest!

Alles über Event, Nominierte und Gewinner lesen Sie hier!

Gewinner 2019

 

 

Abonnieren Sie das Branchen-Magazin Cooking + Catering inside und bleiben Sie so auf dem Laufenden.

Jetzt abonnieren!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. mehr erfahren

ich habe verstanden

Datenschutzerklärung

Die EPP Professional Publishing Group GmbH (EPPG) möchte Ihnen im Folgenden erläutern, inwieweit bei der Nutzung unserer Angebote den geltenden Datenschutzbestimmungen gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG) entsprochen wird.

7. Januar 2016
§ 1 Geltungsbereich
Die nachfolgenden Datenschutzbestimmungen gelten für das Angebot www.cateringinside.de der EPPG

§ 2 Übersicht über die hinterlassenen Daten
Bei den Daten, die von uns erhoben werden, handelt es sich entweder um
(a) personenbezogene Daten, die Sie freiwillig eintragen, wenn Sie eine Bestellung aufgeben, eine Befragung ausfüllen, an einem Gewinnspiel teilnehmen, sich an Diskussionsforen beteiligen, an einem Wettbewerb teilnehmen oder ähnliche Dienste in Anspruch nehmen;
(b) Tracking-Informationen, die durch die Nutzung der jeweiligen Angebote gesammelt werden.

Personenbezogene Daten
Der überwiegende Teil unserer Dienste kann kostenlos und ohne irgendeine Registrierung genutzt werden. Sofern Sie bei einzelnen Diensten Daten angeben müssen, die im Zusammenhang mit Ihrem Namen gespeichert werden (= personenbezogene Daten), werden diese Daten verarbeitet, gespeichert und genutzt, soweit dies erforderlich ist, um Ihnen die Inanspruchnahme der überwiegenden Dienste zu ermöglichen.

Tracking-Informationen
Wie andere Internetangebote auch, nutzen wir sogenannte „Cookies" und andere Technologien, um Sie als unseren Kunden zu erkennen und um personalisierte Dienstleistungen anbieten zu können. Darüber hinaus möchten wir auch verstehen, welche Angebote von unseren Kunden verstärkt genutzt werden und wie lange die Verweildauer auf ihnen ist. Hierzu nutzen wir u.a. Dienste von Google Analytics, um zu analysieren, welche Seiten unsere Nutzer besuchen und was Sie in der Zeit des Besuchs tun. Google nutzt anonyme Informationen über Ihre Besuche, um seine Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und um Werbung, die für Sie von Interesse sein könnte, auszuliefern. Sollten Sie gegen die Verwendung von Cookies sein, können Sie dies in Ihrem Browser ausstellen. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass dann einige der Angebote nicht benutzbar sind. Darüber hinaus werden von uns auch die IP (Internet Protocol)-Adressen in aggregierter Weise gespeichert, um den Zugang zu unseren Angeboten abzufragen. Eine personalisierte Speicherung findet nicht statt.

Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

DoubleClick
Wir greifen auf den zu Google, Inc. gehörenden Service DoubleClick zurück, um Anzeigen zu schalten, wenn Sie unsere Website besuchen. DoubleClick nutzt Informationen (jedoch keine personenbezogenen Daten wie Ihren Name oder E-Mail-Adresse) zu Ihren Besuchen dieser und anderer Websites, damit Anzeigen zu Produkten und Diensten geschaltet werden können, die Sie interessieren. Falls Sie mehr über diese Methoden erfahren möchten oder wissen möchten, welche Möglichkeiten Sie haben, damit diese Informationen nicht von DoubleClick verwendet werden können, klicken Sie hier: http://www.google.de/policies/privacy/ads/

§ 3 Nutzung und Weitergabe der hinterlassenen Daten
Wir treffen generell größtmögliche Vorkehrungen für die Sicherheit Ihrer Daten. Hinsichtlich der einzelnen Daten gilt folgendes:

(a) Personenbezogene Daten
Sofern sie personenbezogene Daten hinterlassen, werden diese nur dann für produktbezogene Umfragen und Marketingzwecke genutzt und/oder an Dritte weitergegeben, wenn Sie uns zuvor Ihr Einverständnis erklärt haben bzw. wenn nach den gesetzlichen Regelungen von Ihnen gegen eine derartige Verwendung kein Widerspruch eingelegt worden ist. Ohne Ihr Einverständnis ist uns eine Weitergabe nur in folgenden Fällen gestattet:

bei Einschaltung anderer Unternehmen, die uns bei der Auftragsabwicklung behilflich sind, zum Beispiel um Bestellungen durchzuführen, die Abrechnung zu verarbeiten, Kundendienste zu erbringen, Waren zu versenden oder sonstige für die Leistungserbringung notwendige Funktionen ausführen
wenn wir gesetzlich oder gerichtlich dazu verpflichtet sind, persönliche Daten zu übermitteln, werden wir Sie - sofern zulässig - unverzüglich über die Datenweitergabe informieren

(b) anonymisierte/pseudonymisierte Informationen, Tracking-Informationen
Anonymisierte/pseudonymisierte Informationen sowie Tracking-Informationen dürfen für folgende Nutzungen verwandt werden:

zur Verbesserung unserer Angebote und Services sowie zur Messung des Traffic und der generellen Benutzungsmuster zur Benachrichtigung der Urheber über die Nutzung ihrer Artikel, zur Information der Werbungtreibenden über die Nutzungsgewohnheiten und Eigenschaften unserer Kunden etc.
zur Marktforschung

§ 4 Werbung in den Angeboten der EPPG
Die Werbeanzeigen auf unseren Angeboten werden durch einen beauftragten Dritten geliefert. Im Rahmen der Werbeauslieferung werden keine Informationen, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre Adresse, Emailadresse oder Telefonnummer verwendet. Während der Belieferung kann es allerdings sein, dass der Beauftragte in unserem Auftrag ein Cookie auf Ihrem Browser setzt oder verwendet. Ein Cookie erhebt jedoch keine personenbezogenen Daten.

§ 5 Änderung/Löschung personenbezogener Daten
Überall dort, wo Sie personenbezogene Daten hinterlassen haben, können Sie direkt über die jeweilige Registrierungsseite diese Daten ändern und/oder löschen.